Startseite

Von der Leidenschaft zum Beruf

Achim Preikschat

Radiostudios mit Mikrofonen, Mischpulten, Plattenspielern und Tonbandmaschinen – da bekam ich als Kind leuchtende Augen. Mein Berufswunsch war in Beton gemeißelt: ich wollte zum Radio. Mit 20 saß ich dann endlich beim WDR Köln in einem Studio und moderierte meine erste Sendung. Und ich durfte weitermachen.
Inzwischen bin ich Redakteur bei Radio Herne, moderiere überwiegend die Frühsendung, bin aber zwischendurch auch mal als Reporter im Stadtgebiet unterwegs. Plattenspieler und Tonbandmaschinen gibt es schon lange nicht mehr, die Leidenschaft für den Beruf ist aber geblieben.

Vom Wunsch zur Leidenschaft

Selfie bei der gfi Herne

Ich wollte schon immer etwas FÜR und MIT Menschen machen. Da kam die Mitgliedschaft in der Gesellschaft zur Förderung der Integrationsarbeit (gfi) in Herne genau richtig. Und meinen Beruf kann ich in dieses Ehrenamt ebenfalls einbringen. In dem Podcast „Quietschbunt“ stelle ich Menschen mit Migrationshintergrund und ihre persönlichen Lebensgeschichten vor.