Corona-Infektionen in Herne

In Herne wurden am 11. März 2020 die ersten vier Corona-Infektionen bestätigt. Der erste Todesfall war am 13. April 2020 zu beklagen. Am 27. Mai 2020 meldete die Stadt den zweiten Todesfall. Eine über 80-jährige Frau war nach längerer stationärer Behandlung an Covid-19 verstorben.
Direkt zu Beginn der Pandemie wurde ein Abstrichzentrum eingerichtet, das für die Durchführung der Covid-19-Tests zuständig ist.
Am 15. April 2020 nahm das Behandlungszentrum der Kassenärztlichen Vereinigung (KVWL) seine Arbeit auf. Hier werden Corona-Verdachtsfälle medizinisch betreut.