Corona-Impfstart in Herne

Corona-Impfstart in Herne
Corona-Impfstart in Herne
Im Seniorenwohnpark Koppenbergs Hof wurden die ersten 180 Impfdosen in Herne verimpft.

Als Journalist erlebt man viele Momente, die man als einzigartig einstuft. Heute ist ein Tag, dem ich eine geschichtliche Bedeutung einräumen möchte. In der EU, Deutschland und auch in Herne wurde mit den Impfungen gegen Corona begonnen. Zum Einsatz kommt der Impfstoff von Biontech und Pfizer, der am 21. Dezember eine Zulassung in der EU erhielt. Heute wurden in Herne im Seniorenwohnpark Koppenbergs Hof die ersten 180 Einheiten an Personal und Bewohner verimpft. Den Anfang machte eine 88-jährige Bewohnerin. Wir Journalisten durften das Gebäude wegen der Hygiene- und Abstandsregeln nicht betreten, aber von außen durch die Fenster in den Impfraum schauen. So stand ich also im strömenden Regen, die Orkanböen wehten mir um die Ohren und ich schaute durch das Fenster. Alles verlief sehr geordnet und ruhig ab, kein Drängeln, kein Massenandrang. So soll es sein, denn die Bekämpfung der Pandemie wird ebenfalls ihre Zeit brauchen. Der Anfang ist nun also gemacht. Mögen die nächsten Wochen und Monate zeigen, dass der Impfstoff wirkt und wir wieder zu so etwas wie Normalität zurückkehren können.