Apple Silikonhülle reinigen

iPhone-Hülle von Apple | Foto: Achim Preikschat
Edel anzusehen, aber auch schwer zu pflegen.

Lässt sich eine verfärbte Silikonhülle von Apple wieder reinigen? Ich habe diverse Mittelchen versucht, doch nur eines brachte ein zufriedenstellendes Ergebnis.

Für mein iPhone X entschied ich mich für eine Silikonhülle von Apple in weiß für stolze 45 Euro. Wenn ich unterwegs bin, verstaue ich das iPhone im Innenfach einer Umhängetasche aus Leder. Diese ist innen mit einem braunen Stoff verkleidet, der mit den Monaten wohl auf die weiße Silikonhülle abfärbte. Vor allem die Ränder der Hülle sahen nicht mehr besonders ansehnlich aus.

Zuerst versuchte ich es mit einem Lappen und lauwarmem Wasser. Das brachte leider keinen Erfolg. Auch die Zuhilfenahme von etwas Spüli beseitigte die Verfärbungen nicht. Als nächstes nahm ich etwas Zahnpasta, dann eine kleine Menge Scheuermilch, doch auch das brachte nichts. Selbst etwas Klorix auf einem Lappen ließ die Verfärbungen nicht verschwinden. Schließlich gab ich etwas Spiritus auf einen Lappen, rieb damit immer wieder über die betroffenen Stellen und siehe da – nach und nach verschwanden die Verfärbungen. Die Silikonhülle sieht nun wieder ansehnlich aus.

Bei allen Reinigungsarbeiten würde ich aber darauf achten, dass keine Flüssigkeit auf die Innenseite gerät. Die ist bekanntlich mit einem samtartigen Stoff beklebt, der sich leicht lösen könnte. Von einem Wasserbad oder der Spülmaschine würde ich also dringend abraten.

Obwohl meine Reinigungsmethode zum Erfolg führte, geschieht die Nachahmung natürlich auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.